Vortragspräsentation des Fachnachmittags am 11.12.2019

Wir bedanken uns sehr herzlich für das große Interesse an dem sehr gut besuchten Fachnachmittag mit Frau Susanna Lillig, Dipl.-Psychologin und wissenschaftliche Referentin am Deutschen Jugendinstitut München. Frau Lillig stellte dabei die Ergebnisse durchgeführter Fallanalysen vor, die Risiken und Stolpersteine in der Kinderschutzarbeit sichtbar machten. Es wurden Anregungen gegeben, wie wir die sehr gute, interdisziplinäre Zusammenarbeit in unseren Hilfenetzwerken und im Rahmen gemeinsamer Round Tables weiter verbessern können. Die Präsentation von Frau Lillig können Sie hier herunterladen.

Vorheriger Beitrag
Trampolin für Kinder aus suchtbelasteten Familien – neuer Kurstermin im Frühjahr 2020
Nächster Beitrag
Abschlussbericht der AG Kinder psychisch bzw. suchtkranker Eltern veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Privacy Preference Center